Brandenburg
Menü

Sicherheitskonferenz befasst sich mit Opferschutz

Hilfe durch den WEISSEN RING

Auf der alle zwei Jahre stattfindenden gemeinsamen Sicherheitskonferenz haben sich erstmals die Kreisseniorenräte von Barnim und der Uckermark mit dem Opferschutz befasst. Dazu luden sie die Außenstellenleiter von Barnim, Jörg Matzke, und der Uckermark, H.-Werner Radloff, ein.

Ehrenamtliche Helfer gesucht!

Unser Verein stellt in seiner verantwortlichen ehrenamtlichen Arbeit ausschließlich die Opfer von Straftaten in den Mittelpunkt. Ihnen wird mit Trost, Rat und Geld geholfen. Dazu brauchen wir Unterstützer, die bereit sind, sich schulen zu lassen und einen Teil ihrer Freiheit dafür zu verwenden, Kriminalitätsopfern beizustehen.

Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit im WEISSEN RING haben, melden Sie sich bitte im Landesbüro Brandenburg:

Mehr über die Sicherheitskonferenz lesen Sie im MOZ-Artikel vom 1.11.2019.

Joachim Klein, Jörg Matzke, H.-Werner Radloff, Burkhard Thomaschweski und Peter Kikow (v. l.) am Stand des WEISSEN RINGS

© Foto: Sven Klamann